„Ich fürchte, das Gespenst existiert wirklich, sagte Lord Canterville lächelnd, obwohl es den Lockkünsten Ihrer geschäftstüchtigen Impresarios noch nicht gefolgt ist. (Oscar Wilde) Die erste „Märchenerzählung“ des Dichters und Kunstkritikers ist ein vergnügliches Spuk-Spiel, indem die materialistische Seins-Ebene mit einer idealistischen Erkenntnistheorie verwebt wird. Als Satire auf die amerikanische Gesellschaft erdacht, entwickelt sich die Erzählung zu einer Burleske mit romantischen Akzenten. [Weiterlesen...]

Fotostrecken

12.08.2022 12:03h Der Astronom als Schmuckeremit im gelungenen Dialog
08.08.2022 12:22h Notfall-Vorsorge - von der letzten krise in die nächste Krise!
13.06.2022 07:07h Kreislaufwirtschaft und Sprache als Selbstinszenierung
07.06.2022 11:33h Die Wiederkehr der rätselhaften Märchenprinzen
22.05.2022 07:00h Neue Zeiten
09.05.2022 12:20h Ein Tauschobjekt in der Krise - Silbermünzen!
02.05.2022 13:19h Siena: Kunst, Kultur, Geschichte
24.04.2022 21:49h Ein Hauch von Upper Class
14.04.2022 18:48h Metaverse und die philosophischen Grundlagen des Silicon Valley
23.02.2022 06:00h Basta. Viva la Pasta.